Beschreibung

SOPHOS Central Intercept X

Next Generation Endpoint-Security

Sophos Intercept X schützt Ihre Programme und Daten hocheffektiv durch den Einsatz neuronalen Deep-Learning-Netzwerke. Damit konnte bei der Bedrohungsabwehr ein neuer Standard etabliert werden. In Intercept X ist künstliche Intelligenz in Form eines neuronalen Netzwerks integriert, wodurch eine erweiterte Form von Machine Learning nun für die Bedrohungsabwehr zum Einsatz kommt.

Was leistet Sophos Intercept X?

Das neuronale Netzwerk von Sophos Intercept X ist imstande, bekannte und auch vollkommen unbekannte Malware zu erkennen, selbst wenn diese ohne Signaturen verbreitet wird. Durch die Integration von Deep Learning ist Sophos Intercept X intelligenter, leistungsstärker und auch skalierbarer als Sicherheitslösungen auf der Basis einer signaturbasierten Erkennung. Das Deep Learning wird bei Sophos Intercept X mit einer Ursachenanalyse, branchenführender Anti-Exploit-Technologie und einer CryptoGuard-Anti-Ransomware verknüpft. Im Ergebnis entstand die bislang umfassendste Endpoint-Sicherheit auf dem Markt, die mit ihrer einmaligen Kombination von leistungsstarken Funktionen mehr als alle herkömmlichen Sicherheitslösungen die heute auftretenden Endpoint-Bedrohungen stoppt.

Vorteile der Lösung

  • Künstliche Intelligenz: Die Deep-Learning-Modelle von Sophos Intercept X analysieren die Daten auf mehreren Ebenen. Das ist den Neuronen im Gehirn des Menschen nachempfunden. Jede dieser Ebenen steigert erheblich die Performance des Modells.
  • Komplexität: Nur durch maschinelles Deep Learning können relevante Eigenschaften sowie deren Abhängigkeiten voneinander automatisch erkannt werden. Diese Komplexität könnte ein Mensch nicht bewältigen. Dadurch erkennt das Deep-Learning-Modell von Sophos Intercept X auch Malware, die andere Engines auf der Basis von Machine Learning übersehen.
  • Skalierbarerkeit: Das Deep Learning ist auf viele Millionen Training-Samples skalierbar. Der Punkt ist deshalb entscheidend, weil das Unternehmen SophosLabs jede Woche rund 2,8 Millionen neue Malware-Samples analysiert. Diese riesigen Mengen an Trainingsdaten kann Sophos Intercept x aufnehmen. Während des Trainingsprozesses prägt sich die Software die komplette beobachtbare Bedrohungslandschaft ein. Durch die Skalierbarkeit liegen die Möglichkeiten des Deep Learning Modells stets über der Menge an Bedrohungsszenarien. Es bleibt auch in künftig stets auf dem aktuellsten Stand.
  • Kompaktheit: Herkömmliche Machine-Learning-Ansätze verursachen riesige Modellgrößen. Sie beanspruchen daher auf der Festplatte viele Gigabytes. Sophos Intercept x hingegen kommt durch den verwendeten Deep-Learning-Ansatz mit stark komprimierte Modellen aus. Auf dem Endpoint werden unter 20 MB benötigt, was die Performance nicht beeinträchtigen kann.

Systemvoraussetzungen:
– Windows 7 oder neuer
– Nicht alle Features sind für alle Betriebssysteme verfügbar

Preis pro Benutzer/ pro Monat 

ACHTUNG: Ab 100 User aufwärts gibt es Sonderkonditionen. Bitte wenden Sie sich direkt an uns: 0721 35460-0 oder vertrieb@n-komm.de